Das neu entwickelte Cayman Estradiol ELISA-Kit

Die begrenzte Verfügbarkeit eines Antikörpers aus Cayman's Estradiol ELISA-Kit (Artikel-Nr. Cay582251), führte zur Neuentwicklung des ELISA's  (Artikel-Nr. Cay501890). Die Wissenschaftler von Cayman Chemical entwickelten hierzu ein neues Antiserum mit geringerer Kreuzreaktivität und änderten zudem das Protokoll zur Probenvorbereitung/-extraktion auf ein einfacheres und weniger gefährliches Format, das eine verbesserte Spezifität bietet. Synthetisches 17β-Estradiol und Proben von menschlichem Plasma wurden in beiden Kits Seite an Seite getestet, um die Leistung zu vergleichen.

NEU: Estradiol ELISA-Kit

Artikel-Nr. Cay501890

  • Messung von Estradiol in Plasma- und Serumproben
  • Messung von 24 Proben bei Dreifach- oder 36 Proben bei Doppelbestimmung
  • Messung des Estradiolspiegels bis 20 pg/ml
  • Inkubation: 2 Stunden | Entwicklung: 60 Minuten | Auslesen: Kolorimetrisch bei 414 nm

 

Sensitivität

Das neue Kit bietet eine Empfindlichkeit, die mit dem des vorherigen Kits vergleichbar ist. Die Konzentrationen von Analyten sind jedoch über einen breiteren Assay-Bereich nachweisbar.

Estradiol-Kit-Comparison

 

Probenvorbereitung- und Extraktionsprotokoll

Plasma- und Serumproben erfordern unter Umständen eine Extraktion vor der Quantifizierung, um Substanzen wie Serumproteine oder Lipide zu eliminieren, die die Steroidquantifizierung stören könnten. Die Extraktion kann auch dabei helfen, die Probe innerhalb des Messbereichs des Assays zu konzentrieren. Cayman Chemical hat das Extraktionsprotokoll im neuen Kit aktualisiert. Das neue Protokoll erfordert einen einzigen Fällungsschritt mit Methanol anstelle der wiederholten Flüssig-Extraktionsschritte, die mit Methylenchlorid erforderlich waren, welches zudem größere Gefahrstoffvorkehrungen erfordert.

Vorheriges Kit-Protokoll (Art.Nr. Cay582251) Neues Kit-Protokoll (Art.Nr. Cay501890)
Methylenchlorid bei 4x Probenvolumen Methanol bei 4x Probenvolumen
Der Extraktionsvorgang wird 2x wiederholt Die Fällung erfolgt in einem Schritt

 

Kreuzreaktivität

Das neue Kit zeigt eine verbesserte Spezifität für Estradiol bei minimalem Nachweis von Estradiol-3-Glucuronid, Estron, Estradiol-3-Sulfat und Estradiol-17-Glucuronid.

Verbindung Vorheriges Kit (Art.Nr. Cay582251) Neues Kit (Art.Nr. Cay501890)
Estradiol 100% 100%
Methoxyestradiol nicht getestet 2,5%
Estradiol 3-(β-D-Glucuronide) 14% 2,3%
Estron 12% 1,38%
2-Hydroxyestradiol not tested 1,3%
Estriol 0,30% 1,0%
Estradiol Benzoat <0,01% 0,7%
Estradiol 3-sulfat 14,5% 0,53%
Ethynyl Estradiol 0,05% 0,14%
5-Androstan-17β-ol-3-one 0,02% 0,06%
17α-Estradiol <0,01% 0,04%
5α-dihydro Testosteron 0,06% 0,04%
Androstenediol 0,02% 0,03%
Testosteron <0,01% 0,03%
Estradiol 17-sulfat <0,01% 0,02%
Estradiol 17-(β-D-Glucuronid) 10% 0,02%

 

Erfahre mehr über Cayman Chemical

Passende Artikel
-25 %
Einführungspreis
Estradiol ELISA Kit Estradiol ELISA Kit
250,00 € ab 187,50 €